Bis 07.01. könnt ihr Ehrungsvorschläge für die Sportler:innen des Jahres 2023 und in weiteren Kategorien einreichen

Weimar. Im Mittelpunkt der Gala des Weimarer Sports stehen die Würdigungen und Ehrungen des ehrenamtlichen Engagements im Sportbereich sowie der besten sportlichen Leistungen des Jahres 2023.

Wir möchten dich bitten, uns besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler oder besonders ehrenamtlich engagierte Sportfreunde eures Vereins, für eine Ehrung im Rahmen der Gala bis spätestens zum 07.01.2024 vorzuschlagen. Sowie möchten wir dich bitten, uns für die Auszeichnung "Regionale Förderer des Sports" für beispielgebende Unterstützung und Förderung des Vereinssports, formlos Vorschläge einzureichen. Später eingehende Anträge können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Eine Jury mit Vertretern aus Medien, Politik, Stadt und Sport wird aus den Vorschlägen Anfang Februar die Preisträger:innen auswählen. Nutzt für die Vorschläge zur Ehrung die PDF-Formulare im Anhang.

Formulare

 

weiteren Informationen zur Gala des Weiamrer Sportsfindet du unter:

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: Herbstfinale 2023 des Bundeswettbewerbs der Schulen

Berlin. Vom 17.09. bis 21.09. fand in Berlin das Bundesfinale im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia statt. Als Landessieger qualifizierte sich im Triathlon (Wettkampfklasse III) das Goethegymnasium, im Schwimmen (Wettkampfklasse III) die Mädchen des Goethegymnasiums und im Hockey (Wettkampfklasse III) das Humboldtgymnasium mit den Jungen, sowie die Gemeinschaftsschule Jenaplan mit den Mädchen.

Die Wettbewerbe im Hockey fanden Montag bis Mittwoch auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld statt. Unterstützt wurden die beiden Schulmannschaften von zwei erfahrenen Trainern. Dr. Thomas Bröker (SSV Vimaria) betreute das Team der Gemeinschaftsschule Jenaplan. Das Humboldtgymmasium wurde durch Jule Aschenbach unterstützt. Beide Teams belegten im Vergleich mit den Landessiegern der anderen Bundesländer Platz 15.

Die Schwimmerinnen des Goethegymnasiums erreichten an ihrem Wettkampftag ebenfalls Platz 15. Stefan Engelhardt (DLRG Weimar) blickte insbesondere auf eine neue Bestzeit von Marie Rössel, die in der Staffel erstmals über 50m Freistil unter 30 Sekunden (29,59 Sekunden) schwamm.

Die beste Weimarer Platzierung erreichten die Triathleten vom Goethegymnasium Weimar. Am Dienstag fanden die Einzelwettbewerbe und am Mittwoch die Staffel statt. Für das beste Einzelergebnis bei den Jungs sorgte Jonathan Heinemann mit dem 3. Platz. In der Staffel erreichte die Staffel im Olympiapark Platz 9. In der Gesamtzeit von 3:10:13 Stunden belegte das Goehtegymnasium in der Gesamtwertung den Top-Ten-Platz 9.

Ein besondere Dank gilt natürlich den betreuenden Lehrern, die mit ihren Mannschaften im Stadt- und Landesfinale teilnahmen und sich somit für das Bundesfinale qualifizierten: Tom Holley (Humboldtgymnasium), Susan Müller und Janine Oechsner (Goethegymnasium), Sylke Haselbach und Tina Werrmann (Gemeinschaftsschule Jenaplan).

Unterkategorien

Samstag, 13. April 2024

Das Weimar ATRIUM, die Weimarer Sportvereine und der Stadtsportbund Weimar laden von 11:00 - 17:00 Uhr zur Sportmeile im Atrium ein.


Wir danken unseren Partnern, Förderern und Sponsoren

Stadtsportbund Weimar e.V.
Rießnerstraße 39
99427 Weimar

Tel.: 03643 – 74 31 56
Fax: 03643 - 74 31 58
E-Mail: info@ssb-weimar.de

Neue Öffnungszeiten ab 01.01.2023

Montag 09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
  ...sowie nach Vereinbarung.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.