Miteinander hoch hinaus: DAV Weimar gewinnt den Sterne des Sports in Bronze
Foto: Dominique Wollniok

Miteinander hoch hinaus: DAV Weimar gewinnt den Sterne des Sports in Bronze

Weimar. Die Sterne des Sports in Weimar und Weimarer Land sind vergeben. Zehn Sportvereine haben sich für den Preis beworben. Der DAV Weimar konnte die Jury am meisten überzeugen. Mit dem Projekt "Miteinander hoch hinaus" nimmt der DAV Weimar an der nächsten Entscheidung teil und hofft auf den Stern des Sports im SIlber.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Informationen zum Projekt/Laudatio:

Bereits im Herbst 2017 hat der Verein eine Informationsveranstaltung angeboten und verschiedene Einrichtungen der Behindertenhilfe eingeladen. 2019 wurde ein inklusives Familiensportfest unter dem Motto „Hoch hinaus können alle“ ausgerichtet. Einen Aufschwung erhielt die Inklusion im Verein noch einmal mit dem Schnuppertraining im Sportklettern im September 2020 in Zusammenarbeit mit Special Olympics Thüringen und dem Stadtsportbund Weimar. Es entstanden Kontakte zu Weimarer Schulen mit Förderschwerpunkt individuelle Lebensbewältigung und Werkstätten für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung. Im regelmäßigen, wöchentlichen Training sind nun 12 begeisterte Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit und ohne geistige und/oder körperliche Behinderung in der Halle.
Zur Trendsportart Klettern gehören auch Wettkämpfe: Deutsche Meisterschaften, Worldcups und die Olympischen Spiele. Das wollte die Sektion Weimar des Deutschen Alpenvereins der inklusiven Trainingsgruppe auch bieten: im März 2022 fand der 1. Special Olympics Thüringen Landeswettbewerb im Klettern in der Kletterhalle Weimar statt – der erste anerkannte Wettkampf für Menschen mit Behinderung in dieser Sportart deutschlandweit. 22 Teilnehmende kletterten voller Konzentration und Ehrgeiz ihre Routen und schnell stellten auch die Menschen im Zuschauerraum fest, dass es nicht ums Gewinnen allein geht. Jede und jeder einzelne Teilnehmende wuchs über die eigenen Grenzen hinaus und kam bis zu einer Höhe, die er oder sie während des Trainings nie erreicht hätte.
Das Erlebte brachte die Verantwortlichen zu dem Vorhaben, die Special Olympics in den jährlichen Weimarer Kletterwettkampf zu integrieren und einen Teil der Nationalen Winterspiele der Special Olympics in der Energie Wände Halle stattfinden zu lassen.
Das Trainingsangebot für Menschen mit Behinderung ermöglicht einen Schritt in ein selbstbestimmtes Leben. Die Teilnehmenden lernen es, selbständig am wöchentlichen Training teilzunehmen und eigene Ziele und Wünsche zu formulieren. Durch das regelmäßige Klettern erfahren sie eine Zuversicht in ihr eigenes Können und das Vertrauen in einen anderen Menschen, der sie beim Klettern sichert.
Mit dem Schritt einen Wettkampf für Menschen mit Behinderung in einen großen Wettkampf für jede und jeden zu integrieren, möchte die Sektion Weimar des DAV die gegenseitige Akzeptanz in ihrem Verein fördern. Sie hoffen, noch weitere Vereinsmitglieder als Trainerinnen und Trainer gewinnen zu können und die Kooperationen mit Schulen und weiteren Einrichtungen für Menschen mit Behinderung nachhaltig auszubauen. Dafür verdienen sie unsere Anerkennung und erhalten zu Recht den „Oskar des Vereinssports“, den „Stern des Sports“ in Bronze und vertreten uns auf Landesebene.


Wir danken unseren Partnern, Förderern und Sponsoren

Stadtsportbund Weimar e.V.
Rießnerstraße 39
99427 Weimar

Tel.: 03643 – 74 31 56
Fax: 03643 - 74 31 58
E-Mail: info@ssb-weimar.de

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
  ...sowie nach Vereinbarung.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.