03643 743156
  • Sportjugend
  • Bewegungsförderung

Gesundheitsprävention bei Kindern mit mangelnden Bewegungserfahrungen

„Fitte Kinder = gesunde Kinder“

Mit dem Projekt "Fitte Kinder = Gesunde Kinder" möchte der Stadtsportbund Weimar e.V. die Problematik zunehmender Adipositas und motorischer Defizite für die Stadt intensiver erforschen. Zentraler Punkt des Projektes ist ein Motorik-Test für Schüler der 2. und 5. Klassen. Seit 2012 werden diese an allen Weimarer Schulen durchgeführt.

Inhaltlich bezieht sich das Projekt „Fitte Kinder = Gesunde Kinder“ der Sportjugend auf das neue Handlungsfeld des Jugendförderplans „Gesundheitliche Jugendarbeit“ der Stadt Weimar. Die Sportjugend Weimar möchte mit attraktiven Bewegungsangeboten individuell und gezielt besonders leistungsschwachen Schülern ein positives Bewegungserlebnis verschaffen. Dazu wird in kleinen Gruppen geübt. Durch hauptamtliche Mitarbeiter wird eine intensive und persönliche Betreuung ermöglicht. „Alte" Gewohnheiten sollen so verändert und ein positives Selbstbild vermittelt werden.

Seit April 2015 sind die Projektmitarbeiter in der Grundschule Schöndorf, der Grundschule Park, der Grundschule Falk, der Grundschule Lucas Cranach sowie der Grundschule Pestalozzi aktiv, um den durch den Motoriktest ausgewählten Kindern eine zusätzliche Bewegungsstunde anzubieten. In den jeweiligen Sporthallen wird viel gespielt, aber auch mal konzentriert geübt. Das Ganze wird immer mit jeder Menge Spaß verbunden. Weiterer Bestandteil des Projekts ist die gesunde Ernährung. Einmal im Monat tauschen die Kinder die Turnhalle mit der Schulküche und werden von einer Ernährungsberaterin angeleitet, sich kleine und gesunde Zwischenmahlzeiten selbst zuzubereiten. Auch das spielerische Herausfinden bestimmter Obst- und Gemüsesorten sowie Riech-, Schmeck, und Fühlspiele werden in den Ernährungsstunden angeboten. Neben diesen zwei wichtigen Säulen des Projekts finden auch zwei Projektbausteine statt, welche für alle Schüler der teilnehmenden Grundschule zur Förderung und Weiterentwicklung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten zum Tragen kommt: Bewegter Unterrichtsbeginn und Bewegte Pause. Der bewegte Unterrichtsbeginn wird von Lehrern und / oder Schüler an den teilnehmenden Schulen in allen Klassenstufen durchgeführt. Hierfür wurden die Lehrer von den Projektmitarbeitern befähigt, eine 4 - 5minütige Bewegungseinheit im Klassenzimmer durchzuführen. Diese soll zum aktiven Start in den Tag oder auch als willkommene Auflockerung der Unterrichtsstunde dienen. Für die Bewegte Pause erhielten die Schulen eine mit vielen verschiedenen Spielgeräten gepackte Spieletonne. Diese wird von der ältesten Klassenstufe verwaltet und dient dazu, die Hofpausen noch aktiver und attraktiver zu gestalten.

Außerhalb der Schulzeiten bietet das Projekt noch 3 Ferienfreizeiten im Jahr an. In den Oster-, Sommer- und den Herbstferien wird sich eine Woche lange freudvoll bewegt und auch richtig gekocht. Für die Bewegung sorgen die verschiedensten Weimarer Sportverein höchst selbst. Sie stellen Ihren Verein bzw. Ihre Sportart in einer Übungsstunde vor und geben den Kinder einen guten Einblick ins Vereinsleben und die Vielfältigkeit des Weimarer Sports. Weiterhin beschäftigen sich die Kinder in der Ferienfreizeit auch mit kulturellen Einrichtungen der Stadt Weimar, basteln, malen oder vergnügen sich mit Brett- oder Kartenspielen die Zeit.

Gefördert wird das Projekt durch die Stadt Weimar und den Freistaat Thüringen. Die Durchführung des Projekts orientiert sich am Jugendförderplan der Stadt Weimar.

Die Durchführung des Projekts orientiert sich am Jugendförderplan der Stadt Weimar und wird durch diese gefördert.      Projektdauer 2015 - 2017

Stadtsportbund Weimar e.V.

Rießnerstraße 39
99427 Weimar

Kontakt

Telefon 03643/743156
Fax 03643/743158
E-Mail info@ssb-weimar.de

Öffnungszeiten

Montag 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 13:00 & 14:00-18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
  ...sowie nach Vereinbarung.

Wir danken unseren Förderern und Sponsoren