03643 743156

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport in Thüringen

Was ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)? - gesetzliche Grundlagen

Das FSJ bietet jungen Menschen die Chance etwas für sich und andere zu tun. Das Jugendfreiwilligendienstegesetz (JFDG) ermöglicht somit bundesweit Jugendlichen im sozial-pflegerischen oder karitativen Bereich tätig zu werden.

Das FSJ kann seit dem in Sportvereinen, Sportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünden oder Bildungsstätten des Sports geleistet werden. Gemäß §3 JFDG wird das FSJ ganztägig mit überwiegend praktischer Hilfstätigkeit geleistet. Hauptinhalt ist somit die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im sportlichen Bereich. Der Jugendfreiwilligendienst FSJ ist als Orientierungs- und Bildungsjahr zu sehen. Hierbei erwerben die Jugendlichen die Jugendleitercard A sowie eine Übungsleiterausbildung im Breitensport mit dem Profil "Kinder- und Jugendsport". Das Jahr ist also auch eine Maßnahme der Jugendbildung. Des Weiteren bietet das FSJ einen ersten Einblick in die Berufswelt und fördert die Übernahme von Verantwortung, selbständigem Arbeiten und die Bereitschaft für gesellschaftliches Engagement.

Wer kann ein FSJ machen? - Formen des FSJ im Sport

Jeder, der die Vollzeitschulpflicht beendet hat, einen Schulabschluss besitzt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann ein FSJ absolvieren. Ein Bewerber sollte eine hohe Einsatzbereitschaft und viel Engagement sowie Pünktlichkeit, Kreativität und Kenntnisse im Umgang mit dem PC mitbringen. Er sollte bereit sein, im sozialen bzw. pädagogischen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit im Sport tätig zu sein. Vorkenntnisse über Strukturen und Arbeitsweisen im Sport sowie Vereinserfahrungen können den Einstieg erleichtern, sind aber nicht zwingend notwendig. Weitere erwünschte Kenntnisse und Kompetenzen (z. B. Führerschein) ergeben sich aus den Anforderungsprofilen der jeweiligen Einsatzstelle.

Das "Thüringen Jahr" ist ein Sonderprojekt der Thüringischen Landesregierung, welches die verschiedenen Freiwilligendienste (Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Kulturelles Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr, Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege) zusammenführt. Es wird vom Europäischen Sozialfonds, dem Bund und dem Land Thüringen gefördert.

Kontakt - Bewerbung

Wer sich für ein FSJ im Sport in Thüringen interessiert, sollte neben dem Bewerbungsbogen der Thüringer Sportjugend einen Lebenslauf, eine Kopie des letzten Zeugnisses, ein Passbild sowie ein Schreiben mit den persönlichen Beweggründen für die Teilnahme am FSJ seiner Bewerbung beilegen und diese bis spätestens 30.04. des jeweiligen Jahres an die unten aufgeführte Kontaktadresse senden.

Den Bewerbungsbogen finden Sie hier.

Die Stellenausschreibung/Aufgabenbereiche eines FSJ-lers beim Stadtsportbund Weimar e.V.

Bewerbungen bitte an:
Stadtsportbund Weimar e.V.
Marco Frank
Rießnerstraße 39
99427 Weimar
Tel.: 03643-743156
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder an
Thüringer Sportjugend im
LSB Thüringen e.V.
Henry Lauterbach
Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtsportbund Weimar e.V.

Rießnerstraße 39
99427 Weimar

Kontakt

Telefon 03643/743156
Fax 03643/743158
E-Mail info@ssb-weimar.de

Öffnungszeiten

Montag 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 13:00 & 14:00-18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr
  ...sowie nach Vereinbarung.

Wir danken unseren Förderern und Sponsoren